Zahnpflege - Was können sie selber tun?

  • Putzen sie zwei bis dreimal täglich, jeweils nach den Mahlzeiten ihre Zähne
  • Verwenden sie Zahnbürsten mit abgerundeten Kunststoffborsten und einem kleinen, glatten (planes) Borstenfeld. Naturhaarborsten sind Bakterienträger und somit abzulehnen.
  • Verwenden sie Zahnpasten mit Fluorid, und zusätzlich Fluorid-Gel nach Packungsangabe (besonders wichtig bei Bracket- und Spangenträgern).
  • Zahnseide nehmen sie bitte für die Reinigung der Zahnzwischenräume, diese sind auch mit Fluoriden erhältlich.
  • Schwer zugängliche Bereiche lassen sich leicht und schonend mit der Interdentalbürste reinigen.
  • Nicht mit Druck Zähne putzen, besser mit leichten kreisenden Bewegungen, stets von rot nach weiß, auf keinen Fall hin und her schrubben. Zahnpastaschaum vor dem Ausspucken durch die Zahnzwischenräume bewegen. Das erhöht die Fluoridaufnahme.
  • Zahnbürste nach spätestens drei Monaten wechseln. Abgenutzte Borsten putzen nicht richtig und können das Zahnfleisch schädigen.
  • Jeder sollte eine eigene Zahnbürste besitzen, denn Karies ist ansteckend und wird mit dem Speichel übertragen.
  • Ernähren sie sich gesund, mit Obst, Salat, Milch- und Vollkornprodukten, meiden sie Süßes
  • Zuckerfreier Kaugummi ist eine hervorragende Zahnpflege für zwischendurch oder unterwegs, Er fördert den Speichelfluss. Am besten verwendet man Kaugummi mit Xylit und Fluorid zur Bakterienbekämpfung.
  • Lieber konzentriert schlemmen, als dauernd naschen. Anschließend Zähne putzen.
  • Speichel enthält Fluoride und Mineralien, er umspült und reinigt die Zähne. Bei zu vielen und zu häufigen Zucker wird er sauer, der pH-Wert sinkt, die Kariesgefahr steigt.

Dentallabor
Raschke & Heider GmbH
Dommitzscher Straße 30 a
04860 Torgau

Telefon: 03421 903552

Fax: 03421 903562

E-Mail: raschke-heider@t-online.de